Winter DE

 

'Schneeflöckchen, Weißröckchen, da komst du geschneit;

du komst als den Wolken, dein Weg wist so weit.

Schneeflöckchen, du deckst uns die Blümelein zu,

dann schlafen die sicher in Himmlischer Ruh'.'

 

Der Winter beginnt auf der nördlichen Halbkugel am 21. Dezember mit der Wintersonnenwende und endet am 20.März. Der Winter ist die kalte Jahreszeit und die Tage sind kurz. Wir hoffen stets auf viel Schnee, sodass wir Schneemänner bauen und Schneeballschlachten austragen können. Viele Menschen freuen sich auf einen Urlaub in den Bergen, um dort den Schnee mit Ski und Schlitten zu genießen.

Wie herrlich, wenn die Bäume voller Raureif sind und die Welt im Sonnenlicht glänzt. Wenn es ordentlich friert, können wir aufs Eis und endlich wieder Schlittschuhlaufen und Schlittenfahren. Der Winter kann sehr still und friedlich sein, wenn die Natur ihren Winterschlaf hält und auch wir Menschen uns im wahrsten Sinne des Wortes nach Innen kehren.

Wir feuern den Kamin an und entzünden das Kerzenlicht.

Während der Winterzeit feiern wir Weihnachten, Silvester, Neujahr, Heilige Drei Könige und Maria-Lichtmis.

Danach folgt mit Karneval der Beginn der Osterzeit.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.